Campingplätze in Deutschland und anderen Ländern

StartseiteCamping › Campingplätze

Campen mit dem Zelt in der Natur oder mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen im Campingpark ist eine beliebte Aktivität und in zahlreichen Einrichtungen in Deutschland, aber auch in Österreich, der Schweiz und anderen Ländern möglich. Und es gibt viele traumhafte Campingplätze mit hervorragenden Bewertungen, die ideal für einen Urlaub mit der Familie im Team, als Paar oder auch für Alleinreisende geeignet sind.

Um Ihnen bei der Planung Ihres Aufenthalts in der Natur behilflich zu sein, haben wir hier einige Informationen und Tipps rund um Campingplätze in Deutschland und anderen Ländern für Sie zusammengestellt.

Diese Informationen sind unabhängig vom Ort gültig, ganz gleich, ob Sie einen Aufenthalt an der Ostsee, der Nordsee, in der Eifel, an der Mosel, im Allgäu, in den Bergen, in Niedersachsen oder in der Nähe der Landeshauptstadt planen.

Welche Arten von Campingplätzen gibt es?

In Deutschland gibt es verschiedene Arten von Campingplätzen. Je nachdem, wie und wo Sie als Camper die Tage verbringen möchten, können Sie zwischen folgenden Einrichtungen wählen:

  • Naturcampingplätze/Zeltplätze
  • FKK Campingplätze
  • Campingplätze nur für Dauercamper
  • Campingplätze für alle (Wohnmobil, Zelt, Dauercamper, Mietunterkunft)
  • Campingplätze mit Entertainment

Was sollte ich bei der Wahl des Campingplatzes beachten?

Die Vorlieben und Bedürfnisse der Reisenden entscheiden über die Wahl des Campingplatzes. Während der eine gerne die Ruhe in der Natur genießen möchte, freuen sich andere über Annehmlichkeiten wie eine Campingwirtschaft oder sogar gehobene Restaurants, gepflegte Sanitäranlagen und ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten.

Sind Kinder mit dabei, die noch nicht schwimmen können ist es sinnvoll, nicht in der Nähe eines Gewässers zu campen, das für Kinder eine Gefahr darstellen könnte. Manche Campingplätze sind nur für Dauercamper nutzbar.

Die schönsten Regionen für einen Campingurlaub in Deutschland

Campingplatz am Hopfensee in Bayern

In Deutschland gibt es einige schöne Regionen, in denen man beim Campen die Natur genießen und sich bei Bedarf auch beim Wandern über einige fantastische Stunden an der frischen Luft freuen oder mit dem Auto Touren in touristische Orte in der Nähe unternehmen kann. Den Wohnwagen können Sie in diesem Fall einfach auf dem Campingplatz stehenlassen.

Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide ist eine wunderschöne Landschaft und als Urlaubsgebiet sehr beliebt. Wer gerne Zeit an der frischen Luft in schöner Natur verbringt, ist hier richtig. Ein toller Ausgangspunkt für schöne Stunden in der Region ist der Campingplatz Brunautal. Der Platz wird vom Betreiber mit Freude geführt, was auch den Gästen zugutekommt. Die Besucher freuen sich über Stellplätze in einer Größe zwischen 100 und 160 Quadratmetern mit Strom- und Wasseranschluss und über Plätze für Kleinzelte. In den Chalets vor Ort können bis zu vier Personen und ein Kleinkind Urlaub machen. Sie sind für all diejenigen geeignet, die die Tage auf dem Campingplatz lieber in einer Hütte als in einem Zelt oder einem Heim auf Rädern verbringen.

Der Brunausee ist nur wenige Minuten von der idyllischen Anlage entfernt. Hier in diesem Bereich können Touristen Schwimmen, Angeln, Spazieren oder Wandern gehen sowie Quad fahren. Für Kinder und aktive Erwachsene stellt der Betreiber außerdem einen Indoor-Trampolinpark und ein Kart- und Bowlingcenter bereit. Und wer im Urlaub am liebsten Tiere beobachtet, kann in 23 Kilometern Entfernung den Wildpark Lüneburger Heide besuchen. Auch der größte Kletterpark Europas in Schneeverdingen lohnt immer einen Besuch und ist vom Campingplatz als Ausgangspunkt gut zu erreichen.

Campingeplätze Lüneburger Heide

Ostsee

Wer in den warmen Monaten gerne baden geht und das Meer liebt, aber den Süden mit seinen hohen Temperaturen scheut, ist beim Camping an der Nordsee aber auch beim Camping an der Ostsee richtig. Sehr schön ist zum Beispiel die Insel Fehmarn, auf der gleich mehrere Campingplätze zu finden sind. Einer davon ist der Campingplatz Klausdorfer Strand mit direktem Blick aufs Meer, gepflegten Sanitäranlagen und einer Wellness-Anlage auf dem Gelände. Besucher können sich hier über Massagen und die Möglichkeit der Nutzung einer Biosauna und einer Panoramasauna freuen.

Dazu kommt ein umfangreiches Angebot für Kinder. Allgemein ist die Insel Kindern gegenüber sehr freundlich eingestellt und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung und Freizeitgestaltung. Wer möchte, kann hier Kiten und Windsurfen, Minigolfen, Radfahren oder zu Fuß die Gegend erkunden. Kletterfreunde können an einem Silo klettern (höchste Toprope in Europa).

Campingeplätze an der Ostsee

Bodensee

Die Ferienregion Allgäu-Bodensee gehört zu den Top-Urlaubsregionen Deutschlands. Wer möchte, kann hier mit dem Schiff fahren und Ausflüge ins Zeppelin-Museum von Friedrichshafen oder auf die Insel Mainau planen. Auch ein Abstecher nach Österreich ist möglich. Ein Urlaub am Bodensee bietet gerade für Familien mit Kindern zahlreiche Möglichkeiten.

Campingeplätze am Bodensee

Bayern

Bayern mit seinen zahlreichen familiären Angeboten direkt vor den Toren bekannter Städte eignet sich hervorragend für einen Familienurlaub. Viele Campingplätze wie der “Alpen-Caravanpark” haben auch im Winter geöffnet, so dass Sie sich nach der Anreise gleich in das Wintersportangebot der Region stürzen können. Ein vom ADAC empfohlener Campingplatz befindet sich am Tennsee. Zwischen Garmisch und Mittenwald gelegen, eröffnet sich hier ein fantastischer Blick auf das Karwendel und den Wetterstein. Dazu kommen viele Rad- und Wanderwege, ein umfangreiches Kinderprogramm und die Nähe zu vielen bekannten Sehenswürdigkeiten wie die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Der Tennsee als Biotop liegt manchmal trocken. Es gibt aber zwei Seen in der Nähe, in denen man hervorragend Schwimmen gehen kann.

Campingeplätze in Bayern

Die schönsten Campingplätze in Deutschland

Regionen mit schönen Campingplätzen

Es gibt in Deutschland unzählige Top-Campingplätze im Norden, Süden, Osten und Westen, auf denen Sie eine Unterkunft buchen können. Einige der schönsten mit hervorragender Ausstattung, der ein oder anderen Campingwirtschaft und gepflegten Sanitäranlagen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

1) Campingplatz Stubbenfelde an der Ostsee

Wer schöne Tage mit Blick aufs Meer verbringen möchte, sollte die Anreise zum “Campingplatz Stubbenfelde” auf Usedom nicht scheuen. Der kinderfreundliche Campingplatz hat 306 Stellplätze und 19 Mietunterkünfte zu bieten, die man buchen kann. Auch Hunde sind auf diesen Zeltplatz erlaubt, der vom ADAC mit 4,5 Sternen bewertet wurde. Der Strand auf Usedom ist 42 Kilometer lang und mündet vor der polnischen Grenze in einem Wald. Wer möchte, kann an dieser Stelle auch einfach die Grenze überschreiten und auf der polnischen Seite über den Markt flanieren. Lange Strandspaziergänge, Beachvolleyball, Windsurfen, die Sauna auf dem Campingplatz und das Massageangebot laden zu kurzweiligen Stunden ein. Wer möchte, kann das Fitness-Studio der Anlage benutzen oder bei schlechtem Wetter die Bowlingbahnen, Airhockey, einen Flipper, Billiard und Dart nutzen.

2) Campingplatz Seehorn am Bodensee

In Seehorn am Bodensee auf der Südseite können Interessierte in PODhouses übernachten und in den kuscheligen Häuschen den Urlaub verbringen. Wer möchte, kann hier aber auch mit dem eigenen Zelt oder Wohnmobil nächtigen. Groß und Klein wird die Aussicht vom Pfänder aus lieben. Auf dem berühmten Berg gibt es auch den Alpenwildpark, in dem man viele Tiere live erleben kann. Daneben sind auch Radtouren mit gemieteten Fahrrädern möglich und Sie können sogar ein Mietauto buchen, um Ausflüge im Landkreis und in benachbarte Landkreise unternehmen zu können. Sehr schön ist zum Beispiel die malerische Altstadt von Meersburg.

3) Campingplatz Gunzenberg in Sachsen

Einer der vielen Gründe in Sachsen campen zu gehen, ist der Stausee Talsperre Pöhl. Hier wartet der Campingplatz Gunzenberg auf Besucher, die Freude an Wassersport und Bewegung in freier Natur haben. Hier sind unter anderem Segeln, Windsurfen, Tretboot fahren und Surfen möglich. Auch Angeln und Tauchen sind im See möglich. Abseits vom Wasser warten sechs bewirtschaftete Liegewiesen und ein FKK-Strand. Zudem gibt es die Möglichkeit, mit dem Boot an Wasserwanderrastplätzen anzulegen. Auch Dauercamper finden hier schöne Plätze, die ganzjährig genutzt werden können.

4) Campingplatz Grüntensee international im Allgäu

Im westlichen Allgäu liegt der Grüntensee und dort der “Campingplatz Grüntensee international”. Der luxuriöse Campingplatz liegt idyllisch direkt am See. Die Besitzerin des Campingplatzes hat auch Freude an Mode, die sie mit den Gästen teilt und zwar im Rahmen einer Boutique auf dem Gelände. Außerdem finden Sie hier eine sehr geschmackvoll designte Sauna und einen Fitnessraum. Für Kinder und auch Jugendliche gibt es ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten und auch Hunde kommen nicht zu kurz. Für sie gibt es im Sommer eine Dusche im Außenbereich. Im Wäscheraum stehen den Gästen des Campingplatzes mehrere Waschmaschinen und ein Trockner zur Verfügung. Direkt am Platz sind nicht nur im Sommer die sportlichen Angebote herausragend, im Winter beginnt eine Loipe quasi vor dem Wohnwagen und der Skilift ist kaum weiter entfernt. Siehe in diesem Zusammenhang auch Camping im Allgäu.

5) Campingplatz Pilsensee bei München

Südwestlich von München finden Sie den “Campingplatz Pilsensee”, in dem Sie auch Badezimmer auf Wunsch mieten können. Verliehen werden außerdem Fahrräder, Mountainbikes und SUPs, während Yoga, Angeln und Segeln das sportliche Angebot abrunden. Für Kinder stehen ein Spielplatz und Tischtennisplatten zur Verfügung. Wer dazu gerne noch ein wenig Kultur erleben möchte, kann vom Campingplatz aus auch ohne Weiteres einen Abstecher ins nahegelegene München unternehmen. Kurse für Urlauber werden von der VHS Herrsching angeboten.


6) Camping am Deich an der Nordsee

Der Ecocampingplatz “Camping am Deich” erhält 4 Sterne vom ADAC. Der pinCamp-Platz mit ein paar unparzellierten Stellplätzen ist nicht für Dauercamper ausgelegt. 17 Mietunterkünfte bieten denjenigen ein Dach über dem Kopf und ein Bett unter dem Rücken, die nicht so gerne im Zelt schlafen. In zwei Kilometern Entfernung befindet sich die Ortschaft Upleward mit allem, was man zum Leben braucht. Emden am Nordufer des Dollard ist die nächstgrößere Stadt. Die sanitären Anlagen sind als Schiff beziehungsweise als Leuchtturm gestaltet. WLAN ist auf dem gesamten Platz verfügbar. Hunde sind auf dem Zeltplatz erlaubt, es gibt sogar eine Hundedusche. Mit eBikes oder Fahrrädern, die Sie an der Rezeption ausleihen, lässt sich hervorragend die schöne Gegend erkunden.

7) Campingpark Zell Mosel

Umgeben von Weinbergen urlauben Sie in Zell an der Mosel. Der “Campingpark Zell Mosel” hat das ganze Jahr über geöffnet und verfügt über eine eigene Marina. WLAN ist auf dem ganzen Platz verfügbar und die Parzellen sind großzügig bemessen. Dem sportlichen Ferienerlebnis steht hier nichts im Weg, denn an der Rezeption können Sie Kanus, Motorboote und Fahrräder ausleihen. Auch Wandern ist in der Region sehr empfehlenswert. Zum Übernachten stehen Schlaffässer zur Verfügung, was einen ganz besonderen Spaß für Kinder darstellt.

8) Camping Eifelblick in der Eifel

Im Waldferienpark bei Gerolstein in der Vulkaneifel gibt es einen Campingplatz “Camping Eifelblick” mit 65 Stellplätzen, der ganzjährig geöffnet ist. Die Lage am Ende einer Straße macht den Campingplatz besonders geeignet für Familien mit kleinen Kindern, da der Autoverkehr limitiert ist. Für Kinder stehen ein großer Spielplatz, ein Schachfeld mit lebensgroßen Figuren und ein Streichelzoo zur Verfügung. Der Eintritt ins nahegelegene Schwimmbad ist kostenfrei möglich. Der Frühstücksservice lässt echtes Urlaubsfeeling aufkommen.

9) Campingplatz Linkenmühle in Thüringen

In Paska in Thüringen liegt der “Campingplatz Linkenmühle” direkt am Hohenwarte-Stausee. Der Campingplatz ist großzügig angelegt. Kanus und Kajaks werden an Campinggäste ausgeliehen. Die Wanderung um den 27 Kilometer langen See ist bei Gästen beliebt. Familie Fröhlich legt Wert auf ökologisches Verhalten, so wird der Müll getrennt und zum Waschen dürfen nur biologisch abbaubare Produkte verwendet werden. Für Urlauber stehen 50 Stellplätze zur Verfügung, Dauercamper können aus 160 Plätzen wählen. In allen Monaten außer in den Monaten Juli und August dürfen Hunde mitgebracht werden.

10) Campingpark Ostseebad Rerik an der Ostsee

Direkt an der Landzunge zur Halbinsel Wustrow befinden sich das Ostseebad Rerik und der gleichnamige Campingplatz, auf dem 250 Stellplätze für Wohnmobil und Co. und viele Mietunterkünfte Gäste willkommen heißen. Wer möchte, kann hier ein eigenes Bad mieten, wenn er oder sie die Sanitäranlagen der Einrichtung nicht nutzen möchte. Einkaufen können Besucher im “Konsum” auf der Anlage, während sich Kinder über die riesige Sandkiste und Aktivitäten wie Stockbrot-Backen am Lagerfreuer freuen werden.

11) Camping Thorwaldblick in der Sächsischen Schweiz

“Camping Thorwaldblick” liegt ganz nah an der tschechischen Grenze in der sächsischen Schweiz. Der Spielplatz mit Klettergerüst, Sandkasten mit Spielgeräten und eine Tischtennisplatte unterhalten Groß und Klein. Auch dieser Campingplatz in Sachsen bietet einen Frühstücksservice und einen Laden, in dem Sie neben Lebensmitteln auch Campingartikel erwerben können. Zu den Highlights der Gegend gehört eine Fahrt mit dem Boot entlang der Staumauer bei der “Oberen Schleuse” mit Einkehr in einer originellen Kneipe, die zwischen Wasser und Felsen errichtet wurde.

12) Campingplatz Katharinenhof an der Ostsee

Auf der Insel Fehmarn in Schleswig-Holstein befindet sich der Campingplatz Katharinenhof, der vor allem für Familien mit Kindern ein vielfältiges Programm bietet. Kinder und Erwachsene können hier Aktivitäten wie Kite-Surfen, Angeln und Tauchen betreiben. Es wird Ponyreiten für die Kinder angeboten, während sich die Erwachsenen durch Animationsprogramme unterhalten oder bei einer Ganzkörper- oder Fußreflexzonenmassage entspannen können. Ein Kiosk sorgt für das leibliche Wohl.

13) Caravanplatz Mühlenweiher im Saarland

Im Saarland bei Kirkel liegt der “Caravanplatz Mühlenweiher” mit 115 Stellplätzen an asphaltierten und beleuchteten Wegen. Gäste, die per Rucksack reisen und nur ein Zelt im Gepäck haben, können auf einer separaten Wiese ihr Lager aufschlagen. Die sanitären Einrichtungen des Platzes sowie das Waschhaus und das Geschirrspülbecken sind barrierefrei zu erreichen. Das Freizeitzentrum Kirkel bildet die Umgebung des Campingplatzes. Hier können Sie viele Sportmöglichkeiten wahrnehmen.

14) Camping Tante Henni bei Hamburg

“Camping Tante Henni” liegt im Norden Hamburgs. Der Campingplatz in Hasloh ist ganzjährig geöffnet. Vor der Schranke gibt es ein paar Parkplätze der Firma “Parknow”, die denjenigen zur Verfügung stehen, die nur kurz zwischen 22:00 Uhr und 11:00 Uhr übernachten müssen. WLAN ist auf dem Platz kostenfrei verfügbar und Hunde sind erlaubt. “Camping Tante Henni” ist barrierefrei zugänglich und Hunde können im nahen Wald toben. Das Freiluft Teichcafé auf der Anlage serviert selbst gemachten Kuchen und ist gemütlich eingerichtet.

15) Campingplatz Irenensee in Niedersachsen

Zwischen Hannover und Gifhorn liegt der “Campingplatz Irenensee” mit Stellplätzen direkt am See. Als Besonderheit bietet der Campingplatz “Storchennester” als Mietunterkünfte an. Dabei handelt es sich um sechseckige Holzhütten mit fünf Schlafstätten, die von Familien oder Gruppen genutzt werden können. Grillgeräte für das abendliche BBQ können an der Rezeption ausgeliehen werden - Kohle und Grillgut gibt es im Laden. Auch Fahrräder gibt es an der Rezeption zu leihen, mit denen Sie die Gegend erkunden können.

Schöne Campingplätze im benachbarten Ausland

Campingplätze im Nachbarland

Nicht nur in Deutschland, sondern auch im benachbarten Ausland gibt es viele schöne Campingplätze. Im Folgenden ein kleiner Überblick:

1) Campingplatz Clervaux in Luxemburg

In Luxemburg finden Sie mit dem Campingplatz Clervaux einen sehr gut (4,6 aus 5) bewerteten Campingplatz nur 300 Meter von dem hübschen Städtchen Clervaux entfernt. Die 120 Stellplätze sind durch Hecken voneinander getrennt und WLAN ist auf dem ganzen Platz kostenfrei verfügbar. Das Schwimmbad der Anlage ist beheizt und die sanitären Anlagen ebenso. Für Kinder gibt es einen In- und einen Outdoor-Spielplatz. Mehr als 150 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege erfreuen das Wanderer-Herz. Die Lage inmitten der Natur bietet sich auch zum Mountainbiken an. In der Nähe des Platzes befindet sich das “Tourist Center Robbesscheier”. Dort werden naturnahe Fertigkeiten gelehrt und Kinder, die Gäste auf dem Campingplatz sind, dürfen am Kerzenziehen, Wolle spinnen, Töpfern und Holzrahmen bauen teilnehmen. Die Mietunterkünfte liegen teilweise direkt am Fluss, in dem Sie baden und angeln können.

2) Terrassencampingplatz Maltatal in Österreich

In Österreich gibt es viele schöne Campingplätze. Einer davon ist der Terrassencampingplatz Maltatal in Kärnten, der mit großzügig bemessenen Stellplätzen und modernen, hellen Waschhäusern aufwarten kann. Wer möchte, kann hier auf diesem vom ASCI mit 8,3 Punkten bewerteten Campingplatz das Gemeinde-Schwimmbad gegen Gebühr benutzen und sich in der Sauna, im Dampfbad oder der Infrarotkabine entspannen. Kurzweil verspricht ein ansprechendes Animationsprogramm während der Sommermonate. Backwaren können im kleinen Laden auf dem Zeltplatz erworben werden. Das Maltatal ist ein Traum für Wanderfreunde und besticht durch seine vielen Wasserfälle. Kärntes höchster frei fallender Wasserfall befindet sich nur fünf Kilometer vom Campingplatz entfernt.

3) Camping Tamaro Resort in der Schweiz

In der italienischen Schweiz bei Tenero befindet sich das “Camping Tamaro Resort” mit ganzen 410 Stellplätzen für Wohnwagen, Wohnmobile, Iglus und Zelte. Alle Bereiche für das Wohnmobil und den Wohnwagen sind mit Wasser- und Stromanschluss ausgestattet. Zudem besitzen die 35 Stellplätze, die sich direkt am See befinden, einen Abwasseranschluss. Auf dem Campingplatz sind zahlreiche sportliche Aktivitäten wie Schwimmen (im Schwimmbad, Hallenbad oder See), viele Wassersportarten, Minigolf, Reiten, Golf, Tennis, Kegeln, Billard und Tischfußball möglich. Eine Diskothek lädt zudem dazu ein, die Nacht zum Tag zu machen. Sehr beliebt sind Abstecher ins nahegelegene Locarno und ins Sportzentrum von Gordola, in dem Sie in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen klettern können. Weitere beliebte Ausflugsziele sind die Schlittschuhhalle von Locarno und die Burgen von Bellinzona. 15 Prozent Ermäßigung gibt es, wenn Sie als ADAC-Mitglied zum Campingplatz reisen.

4) Campingplatz Riva di Ugento in Italien

Auf der Halbinsel Salento am ionischen Meer ist der Campingplatz “Riva di Ugento” zu finden. Den Camper erwarten hier Stellplätze in einer Größe zwischen 80 und 100 Quadratmetern, die durch einen natürlichen Sichtschutz Privatsphäre bieten. Eine Campingwirtschaft, ein Kosmetikstudio und ein Laden sorgen angenehme Stunden. Zudem werden im Sommer kostenlos Kundalini Yoga Kurse angeboten. Aktive Urlauber könenn den Fitness-Parcours der Anlage nutzen oder mit einem gemieteten Fahrrad die Gegend erkunden. Am Meer sind verschiedene Wassersportarten wie Kanufahren oder Windsurfen möglich. Zudem gibt es in der Nähe mehrere Meereshöhlen, die besichtigt werden können. Unterhaltung für Kinder ist ebenfalls gewährleistet.

5) Campingplatz Camping Farret in Frankreich

Frankreich ist auch bei Campern ein beliebtes Urlaubsland und das zu Recht. Schließlich gibt es hier zahlreiche empfehlenswerte Campingplätze in ansprechender Landschaft, die man von Deutschland aus anfahren kann. Einer davon ist der Platz Camping Farret südwestlich von Agde. Dort können Sie nicht nur Stellplätze für Zelt und Wohnmobil direkt am Meer wählen, sondern auch Mietunterkünfte buchen, die um flache Pools gruppiert sind und sich hervorragend für den Urlaub mit Kindern eignen. Agde selbst ist eine schöne Stadt, die einen Besuch lohnt, und die unter anderem vom Canal du Midi durchquert wird, der seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Freunde der Freikörperkultur finden im Osten der Stadt eine 120 Hektar große Anlage vor.

Was ist auf Campingplätzen hinsichtlich Corona zu beachten?

Ganz gleich, ob beim Campingurlaub in Deutschland oder in anderen Ländern, derzeit gelten ohne Ausnahme Corona-Regeln.
Diese beinhalten neben dem Tragen einer Mund- und Nase-Bedeckung und dem Halten von Abstand oft nach wie vor eine Testpflicht, wobei der Coronatest mittels PCR oder Schnelltest in einem Testzentrum durchgeführt werden muss.

Alternativ zum aktuellen Coronatest ist eine Bestätigung nötig, dass der Besucher entweder seit mindestens 14 Tagen zweifach geimpft oder seit mindestens zwei Wochen oder maximal 6 Monaten genesen ist.
Als Bestätigung ist entweder der Impfausweis (gelbes Heft oder digital) oder ein Attest vom Arzt bzw. ein positiver Antikörper-Test bei Genesenen notwendig.

Auf den Campingplätzen gelten verstärkte Hygiene-Auflagen vor allem, was die Sanitätsräume betrifft. Alles in allem sind die Einschränkungen durch Corona nicht mehr so streng wie zu Anfang (wie etwa während der Pfingstferien), nichtsdestotrotz ist aber nach wie vor die Einhaltung einiger Regeln obligatorisch.

Weitere aktuelle Informationen zu den Coronaregeln in einzelnen Bundesländern bietet der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e. V. unter https://www.bvcd.de/corona/laenderregelungen.html

Die besten Campingplätze in 30 Ländern

Buchen mit ACSI Eurocampings