Wanderreisen – Wandertouren durch Deutschland und Europa

StartseiteWandernWanderreisen - Einmalige Wanderziele

Für Leute, die gerne zu Fuß ihre Umgebung erforschen gibt es nichts Schöneres als eine Wanderreise. Nicht jeder ist jedoch dazu gemacht, allein durch die Lande zu wandern und zieht einen geführten Aktivurlaub mit einem erfahrenen Reiseleiter und anderen Gästen in der Gruppe der körperlichen Bewegung als Alleinreisender vor.

Wir haben hier einige Informationen für Sie zusammengestellt, die Ihnen hoffentlich bei der Planung Ihrer Individuellen Reise helfen werden. Wenn Sie Ihre unmittelbare Gegend und die darauf folgenden Region und…schon erkundet haben, dann liegt hier der Gedanke nahe, sich auf eine Rundreise zu begeben.

Dazu müssen Sie nicht unbedingt gleich nach Südamerika aufbrechen, das Gute liegt manchmal direkt vor der eigenen Tür. Aber natürlich spricht auch Nichts gegen eine Wanderreise nach Südamerika, wo die Pfade der Inkas locken oder bei Radreisen Kultur, Land und Leute kennenzulernen, dem Alltag ein klein wenig zu entfliehen und die Seele baumeln zu lassen.

Wanderreisen in Deutschland

Die beliebtesten Wandergebiete liegen in Bayern mit den Alpen, Sachsen und dem Schwarzwald. Das heißt aber nicht, dass der Rest des Heimatlandes nicht auch schöne Landschaften und Reiseziele aufweisen würde, in denen sich viel entdecken lässt. Deutschland ist ein sehr schönes Land - besonders wenn Sie es sich erlaufen. Trotz der hohen Bevölkerungsdichte und landwirtschaftlichen Nutzung allerorten finden sich auch hierzulande noch unberührte Landschaften.

Manchmal sind die Reisen ausschließlich dem Erlebnis in der Natur gewidmet, andere Anbieter inkludieren kulturelle Erlebnisse. Wanderreisen beschränken sich auch nicht auf zwei oder drei Jahreszeiten. Mit der richtigen (Wander-)Ausrüstung können Sie das ganze Jahr zu Fuß unterwegs sein. Unterkünfte für Fernwanderer gibt es entlang aller bekannter Wege.

In Oberstdorf, der Wintersport-Hauptstadt in der deutschen Alpenregion, werden Wanderwege winterlich präpariert und dann kann es losgehen. Die Wanderungen sind dabei sternförmig um den Ort angelegt, so dass Sie immer nur einen Tagesrucksack packen müssen. Auf einer 8 Tage langen Tour wird beispielsweise an Tag 2,3,5,6 und 7 gewandert. Der tückische dritte Tag, an dem Sie eventuell starken Muskelkater haben, steht zur freien Verfügung. Solche Angebote für Wanderreisen sind ganz besonders für Singles eine schöne Sache. Manch ein Veranstalter hat das erkannt und erhebt keinen Einzelzimmerzuschlag. Eine entsprechende Anfrage lohnt.

Wen fließendes Wasser glücklich macht, der begeistert sich eventuell für Sternen-Wanderungen von Bräunlingen aus. Sie wandern täglich für circa 5 Stunden und beginnen in Triberg nahe des höchsten Wasserfalles Deutschlands, der eine Fallhöhe von mehr als 163 Metern aufweist. Am ersten Wandertag besuchen Sie auch noch die Quelle der Donau. Kein Wandereinstieg ist weiter als 40 Minuten Fahrtzeit von der Basis in Bräunlingen entfernt und jeden Tag wandern Sie an einem Gewässer entlang oder zu einem See und erfreuen sich an den unvergesslichen Eindrücken entlang des Weges. Stille Seen und rauschende Wasserfälle sind das Motto dieser Wanderung.

Eine Mischung aus Hotel-Übernachtung und Hüttentour wird im Zugspitzgebiet angeboten. Nachdem die ersten beiden Tage vom Hotel aus auf die Stepbergalm beziehungsweise den Königsstand gewandert wird, schultern Sie an Tag 3 den großen Rucksack, um die nächsten 4 Tage von Hütte zu Hütte zu wandern. Derartige Trekkingtouren sind meist für geübte Wanderer ausgeschrieben, die an mehreren Tagen einige Kilometer laufen und Höhenunterschiede bewältigen können. Das richtige Schuhwerk und Trittsicherheit sind ebenfalls von Bedeutung.

Die Ausrüstung, die Sie für eine Wanderreise benötigen hängt entscheidend von der Jahreszeit und den Witterungsbedingungen der Gegend ab, in die Sie reisen. Eine Liste mit Dingen, die Sie auf jeder Wanderung unabhängig von Jahreszeit und Wetter dabei haben sollten, finden Sie am Ende des Artikels.


Booking.com

Wanderreisen in Europa

In ganz Europa steht das Wandern hoch im Kurs der Urlauber. Jedes europäische Land hat seinen ganz eigenen Charme und unterschiedliche Trails zu bieten. Es gibt kein Land, in dem Sie nicht zu einem Wanderurlaub reisen könnten.

Die Anfahrt zum Parque Nacional de Ordesa y Monte Perdido ist am einfachsten von Pamplona/Spanien aus zu bewerkstelligen, aber auch vom Osten (Barcelona) her kommend ist bereits die Reise zum Wandergebiet ein wunderbares Erlebnis. Die Pyrenäen sind eine wunderschöne und vom Touristenstrom über all die Jahrzehnte relativ verschonte Bergkette. Das Bergmassiv trennt Frankreich von Spanien und verbindet das Mittelmeer mit dem Atlantik. Die Berge hier erreichen eine Höhe von über 3400 Metern. Es gibt eine Weitwanderung über ca 850 km vom Atlantik bis zum Mittelmeer auf dem GR10, für die Sie ca 2 Monate veranschlagen sollten. Aber es geht natürlich auch kürzer.

In der Region Ordesa, Fiscal vom Örtchen La Pradera aus startet die Wanderung “Faja de Pelay”. Das Canyon-Feeling ist real! Sie wandern bis auf 2000 Meter Höhe entlang eines Balkons (Schwindelfreiheit ist ein Muss für diese Wanderung) auf dem Hinweg und entlang des Flußtales auf dem Weg zurück zum Ausgangsort. Die ganze Runde ist 18,5 Kilometer lang und benötigt ungefähr 6,5 Stunden.

Mit der Abkürzung “GR” werden die Weitwanderwege in Frankreich (auch in Belgien, den Niederlanden und Spanien) bezeichnet, das “GR” steht für Grande Randonnée. Es gibt sehr viele dieser Wanderwege, der bekannteste ist wohl der GR20 auf Korsika mit knapp 170 Kilometern und hohen Anforderungen an Ausdauer und bergsteigerisches Können.

Der GR20 verläuft von Calenza im Norden Korsika’s nach Conca im Süden der Mittelmeerinsel. Manche sagen, es ist der schwierigste der GRs - andere behaupten, dass bei guter Planung eigentlich Nichts schiefgehen kann. Der Pfad ist gut markiert und Orte, an denen Sie Ihre Vorräte auffüllen können sind strategisch auf der Strecke verteilt. Wer sich allerdings nicht zutraut, mit schwerem Gepäck über sehr exponierte Abschnitte zu klettern, der sollte den GR20 meiden.

Eine ebensolche lebensverändernde Wanderung ist der Transkaukasische Wanderweg, welcher über 3.000 Kilometer durch Georgien und Armenien führt. Teilstrecken werden von Wanderreise-Veranstaltern angeboten. So zum Beispiel eine 9-tägige-Wanderreise in Armenien, von denen an 5 Tagen gewandert wird. Nachdem Sie Sehenswürdigkeiten angeschaut und die atemberaubende Landschaft ein wenig kennengelernt haben, wandern Sie von Khachardsan bis nach Hovk. Die einzelnen Abschnitte werden vom Veranstalter als mittel und schwer ausgeschrieben. Das heißt: Auch diese Wanderreise ist nicht für Ungeübte geeignet.

In den Dolomiten finden Sie die im Folgenden beschriebene Wanderung. Das Hochpustertal beheimatet die Drei Zinnen, die in einer 4-stündigen Wanderung umrundet werden können. Sie fahren dazu nach Toblach in Südtirol und dort durch das Hölensteintal bis Misurina. Am Misurina See kommen Sie an eine Schranke, an der Sie Eintritt bezahlen und dann auf dem Parkplatz an der Auronzo Hütte Ihr Auto abstellen. Die Runde selbst stellt keine erhöhten Ansprüche an den Wanderer und überwindet auch keinen nennenswerten Höhenunterschied. Dafür ist das Panorama umso spektakulärer. In Südtirol können Sie nicht nur diese und andere aussichtsreiche Wanderungen genießen, sondern auch die hervorragende Küche dieser Region.

Wanderreisen nach Großbritannien sind auch sehr beliebt. Vor allem Schottland mit seinen atemberaubenden Landschaften aber auch andere Teile der Insel sind bei Wanderern begehrte Ziele. Ein spektakulärer Fernwanderweg ist der Cape Wrath Trail (CWT), der nicht durchgängig ausgeschildert ist, aber in die einsamsten Winkel der schottischen Highlands führt. Wem das zu abenteuerlich klingt, der kann auch hier Teile des Trails über einen Veranstalter buchen, oft auch mit Gepäcktransport-Option und einem Begleitfahrzeug, welches den müden Wanderer abends zur Herberge fährt.

Wanderreisen weltweit

Es gibt ein paar Fernwanderwege auf diesem Planeten, die auf der Wunschliste jedes Wander-Enthusiasten zu finden sind. Dazu gehören eventuell der Appalachian Trail, der Pacific Crest Trail, der bereits erwähnte Transkaukasische Trail oder auch der Te Araroa. Es gibt eine Reihe von Fernreise-Veranstaltern, bei denen Sie solche Trekking-Touren buchen können, aber natürlich können Sie auch alleine losziehen.

Um einen größeren Markt zu bedienen, werden solche Fernreisen oft mit anderen Sehenswürdigkeiten oder landestypischen Unternehmungen kombiniert. Ein Beispiel dafür ist eine Wanderreise nach Südafrika und Namibia, welche auch den Besuch der Wüste, eine Safari im Etosha NP und eine Weinprobe am Kap der Guten Hoffnung beinhaltet. In knapp drei Wochen legen Sie rund 3600 Kilometer im Fahrzeug zurück und sind in den schönsten Gegenden unterwegs. Das sind zu Anfang natürlich das Kap der Guten Hoffnung und der Tafelberg in Kapstadt. Etwas weiter nördlich dann die Cederberge und der Wolfsberg Bogen. Der Fish River Canyon ist Teil der Wanderreise sowie auch eine unvergessliche Wanderung durch die Namibwüste.

Auf den Spuren der Inka zu wandern ist auch eine beliebte Angelegenheit. Besucher Perus schätzen die spektakuläre Natur und die Kulturschätze des Landes. Auch bei dieser Wanderreise wird das Wandern mit dem Erleben von historischen Stätten verbunden. Von Lima aus geht es zunächst nach Arequipa, wo das UNESCO-Weltkulturerbe (die Stadt selbst) besucht wird. Der zweittiefste Canyon der Welt steht als nächstes auf dem Reiseplan. Auch der größte See Südamerikas, der Titicacasee ist Teil der Besichtigungen auf dieser Reise auf den Spuren der Inkas. Der Salkantay Trek schließlich bringt die Reisenden nach Machu Picchu einem weiteren Highlight dieser Tour.

Als Insel vulkanischen Ursprungs hat Island viel raue Natur zu bieten. Reiseveranstalter bieten auf der Insel Wanderungen für jedes Fitnesslevel an. Sie können auf Island Vulkane besteigen und Gletschertouren machen oder das Hochland erkunden. Bei einer Gletscherwanderung können Sie sich im Eisklettern versuchen. Längere Wanderungen auf Island sind idealerweise mit einem Guide oder einer Reisegruppe zu unternehmen, da das Wetter hier sehr schnell umschlagen und dem unerfahrenen Wanderer gefährlich werden kann. Der Laugavegur ist der beliebteste Wanderweg auf Island. Es ist der “Weg der heißen Quellen”, der entlang des Eyjafjallajökull verläuft, welcher im Jahre 2010 zuletzt ausbrach.

Was kommt in den Rucksack?

Je nach Anforderung und Dauer der Tour ergeben sich natürlich Unterschiede. Sie brauchen im Sommer auf der Schwäbischen Alp natürlich keinen Eispickel oder Expeditionsstiefel. Manche Ausrüstungsgegenstände sind jedoch am besten immer im Rucksack. Dazu gehören:

  • Reisepass
  • Bargeld/Kreditkarte
  • gut eingelaufene Wanderschuhe
  • Wandersocken
  • eine optimal passende Hose (schnelltrocknend und leicht, dennoch warm und eventuell abzippbar)
  • eine Jacke
  • eine Regenjacke
  • wollene Unterwäsche, welche temperaturausgleichend ist
  • eine wasserdichte Rucksackhülle (Rucksack innen mit einer großen Plastiktüte auskleiden ist auch hilfreich)
  • Sonnencreme
  • Taschenmesser
  • Wanderstöcke
  • Trinkflasche oder Camelpack
  • Elektrolyt-Pulver
  • Feuerzeug
  • Notfalldecke
  • Karte/Kompass/Smartphone

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Booking.com