Camping in Kroatien – Istrien, Dalmatien und vieles mehr

StartseiteCamping › Camping in Kroatien

Herrliche Strände entlang der Küste der Adria und das glasklare Wasser, die kroatische Küche, Hafenstädte wie Zadar und Dubrovnik in Dalmatien und nicht zuletzt die beeindruckende Natur im Nationalpark Krka und in den traumhaften Landschaften der Buchenwälder und Buchenurwälder im Paklenica Nationalpark, im Naturschutzgebiet Hajdučki und Rožanski kukovi und im Nationalpark Nördlicher Velebit, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Kroatien hat für Urlauber eine Vielfalt zu bieten, die ihresgleichen sucht und besticht noch dazu durch vergleichsweise günstige Preise.

Ein traumhafter Ort für den Campingurlaub an der Adria, der sich hinter Italien und Slowenien gewiss nicht zu verstecken braucht.

Wir haben hier eine Vielzahl an Tipps und Hinweisen fürs Camping in Kroatien zusammengestellt, die Ihnen hoffentlich bei der Planung Ihres Urlaubs in diesem Land von Nutzen sein werden. In Kroatien können Sie aus einer Vielzahl an Unterkünften vom Mobilheim, über die Glamping-Unterkunft bis hin zum Zelt wählen.

Bedeutung von Camping in Kroatien

In Kroatien gibt es vergleichsweise wenige Campingplätze (unter 500), die aber allesamt sehr gut besucht und von den Gästen für ihre Qualität sehr gelobt werden. Vor allem die Küste um Split ist sehr beliebt. FKK-Tourismus ist besonders in Istrien und an der Kvarner Bucht gefragt. Auch im Hinterland, Mittel- und Nordkroatien und Slawonien finden Sie Campingplätze, auf den Sie Mobilheime oder Stellplätze buchen können.

Besondere Campingreisen

Was macht Camping in Kroatien so besonders?

Hafen von Rovinj in Istrien
Kroatien bietet viele interessante Orte für die sich ein Campingurlaub lohnt. Der Hafen von Rovinj in den Abendstunden gehört mit Sicherheit dazu.

Tradition und Moderne. Kroatien entstand nach der Teilung Jugoslawiens und hat sich seither zu einem beliebten Ziel für den Urlaub gemausert. Vor allem die Küstenregionen Istrien, die Kvarner Bucht mit Cres und Dalmatien sind bei Urlaubern beliebt, wobei der Sandstrand am Goldenen Horn auf der Insel Brač natürlich einen absoluten Klassiker darstellt.

An der Küste kann man sich über ein angenehmes Klima bei schönem Wetter mit jährlich rund 200 Sonnentagen freuen, wobei es Mitte des Jahres auch schon einmal bis zu 38 Grad heiß werden kann.

Gut, wenn man sich dann im Wasser abkühlen kann. Das Meer ist vielerorts türkisblau und durch den felsigen Untergrund sehr klar, was vor allem Badeurlauber anzieht und zum Schnorcheln einlädt. Bei den Stränden handelt es sich zumeist um Kiesstrände, aber man findet auch den ein oder anderen Sandstrand an der Adriaküste, an dem man die Sonne und die warmen Temperaturen am kristallklaren Meer genießen und im Wasser Spaß haben kann.

Natur und Kultur beim Camping in Kroatien

Küste in der Region Dalmatia in Kroatien
Kroatien ist vor allem auch für tiefblaues Wasser bekannt. Dort zu campen ist ein Traum!

Aber auch Naturliebhaber und Menschen, die im Campingurlaub auch ein wenig Kultur erleben und zum Beispiel auf den alten Spuren der Römer wandeln möchten, kommen hier auf ihre Kosten. Auch die Bergwelt in Kroatien ist überwältigend schön und so zieht es nicht nur Sonnenhungrige, sondern auch Wanderer und Kletterer hierher, die hier vor einer überwältigenden Kulisse ihrer Passion nachgehen können.

Kulinarisch bietet die kroatische Küche viele Spezialitäten, bei denen der Einfluss des Meeres deutlich zu spüren ist. Fisch und Meeresfrüchte gehören hier neben Cevapcici auf jeden Fall zu den beliebten Gerichten. Es sind aber definitiv auch Einflüsse der österreichischen, ungarischen und türkischen Küche zu spüren. Die Preise in der Gastronomie sind in der Regel günstiger als an vergleichbaren Orten in Italien und Österreich.

Welche Gegenden eignen sich in Kroatien am besten für einen Campingurlaub?

Campings Kroatien

Vor einem Besuch in einem Land steht natürlich immer die Frage nach dem Ort, an dem man buchen möchte und was man im Urlaub vorhat. Wer nur über Stunden am Strand die Sonne und die azurblaue Adria genießen möchte, hat andere Anforderungen als jemand, der gerne die Nacht zum Tag macht oder aber die Ruhe der beeindruckenden Naturparks wie dem Nationalpark Krka mit den berühmten Wasserfällen genießen möchte.

Vielleicht möchte man auch bestimmte Sehenswürdigkeiten oder Orte wie die Hafenstädte Zadar und Dubrovnik besuchen oder findet eine Kombination aus allen Möglichkeiten ansprechend. All das sind Faktoren, die in die Wahl des Urlaubsortes miteinfließen können. Familiencampingplätze findet man in ganz Kroatien, ganz gleich ob Sie einen Ort auf einer Insel, dem Festland, im Norden oder im Süden wählen.

Istrien

Beim Camping in Istrien gibt es mehrere 4-Sterne-Campingplätze, die eine gewisse Größe haben. Familien mit Kindern sind auf jeden Fall in ganz Kroatien gut aufgehoben, in dieser Region finden Sie aber beim Familienurlaub möglicherweise die meisten Gleichgesinnten, was ein Vorteil sein kann. Istrien ist auch die Region mit den meisten FKK-Campingplätzen. Für Freunde von organisierten Plätzen mit allen Einrichtungen ist Istrien die richtige Wahl. In Pula können Sie historische Sehenswürdigkeiten bestaunen wie die Arena und das Forum aus der Römerzeit, während im Stadtmuseum von Umag ebenfalls Artefakte aus der Zeit der Römer zu bewundern sind. Auch das venezianische Erbe aus der Zeit der Herrschaft der Venezianer ist noch vielerorts zu sehen.

Aber auch wer mehr an den Schönheiten der Natur als an Geschichte interessiert ist, wird in Istrien fündig. Der Nationalpark Brijuni ist eine wunderbare Insellandschaft, die es wert ist, sie mit eigenen Augen zu sehen. In der Baredine-Höhle gibt es große Stalagmiten und Stalaktiten zu sehen und in der Parziner Höhle sogar einen Lehrpfad. Die ausgesprochen schönen Buchten am Kap Kamenjak sind auch einen Ausflug wert. Istrien ist eines der bekanntesten Weinbaugebiete Kroatiens.

Kvarner Bucht

In der Region Kvarner Bucht finden Sie wunderschöne Altstädte, zum Beispiel in Opatija, Mali Losinj und Rab. Aber auch in Sachen Naturschönheiten hat die Kvarner Bucht allerhand zu bieten. Auf Krk gibt es ebenfalls eine Tropfstein-Höhle (Biserujka) zu besichtigen und der Nationalpark Risnjak beherbergt Luchse. Auch das Campen in dieser Region ist durchaus möglich.

Dalmatien

Dalmatien verfügt über sehr viele Inseln - eine schöner als die andere. Einige sind kreisrunde kleine Eilande, die beim Besucher ein Robinson-Crusoe-Gefühl hervorrufen, wie zum Beispiel die Inseln Murter und Pasman. Die Insel Hvar gilt als eine der schönsten Inseln weltweit. Split ist eine wunderschöne Stadt und auch Dubrovnik mit seiner gewaltigen Stadtmauer einen Besuch wert. Sehr schön ist auch das UNESCO-Weltkulturerbe Trogir mit seinem gut erhaltenen historischen Stadtkern. Von der Kathedrale der kleinen Perle der Adria aus eröffnet sich ein herrlicher Ausblick auf die Umgebung. Auch der Besuch in Zaton bzw. am dem zugehörigen Strand lohnt. Weinliebhaber kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten. Denn Dalmatien gehört zu den bekannten Weinbaugebieten des Landes.

Das Landesinnere

Im Landesinneren locken die Berge der Region um Lika. Der Nationalpark Plitvicer Seen mit seinen vielen Wasserfällen ist hier zu finden und unbestritten die Top-Sehenswürdigkeit von ganz Kroatien. Veliki Slap ist der größte Wasserfall des Landes.

Zagreb, die Hauptstadt des Landes, liegt ebenfalls im Hinterland und die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert ist das Wahrzeichen. Besonders schön ist hier auch der Friedhof Mirogoj mit seinen Grabkapellen.

Wer im Hinterland Urlaub macht, kann der Schönheit der Landschaft sicher nicht widerstehen - also bringen Sie besser die Wanderschuhe mit, um dieses Paradies in all seinen Facetten genießen zu können.

Man kann eigentlich nicht wirklich sagen, welche Region Kroatiens am besten für einen Campingurlaub geeignet ist, da es überall ausgesprochen schön ist.

Die 11 schönsten Campingplätze in Kroatien

Camping in Kroatien am Meer

Mobilheim oder Wohnmobil? Zelt oder Luxus-Glamping? Großer Familiencampingplatz oder eher gemütliche Anlage? Wie auch bei der Gegend, kommt es auch bei der Unterkunft auf die eigenen Ansprüche und Wünsche an.

Wählt man einen der Campingplätze aus der folgenden Liste aus, macht man aber mit großer Sicherheit nichts falsch.

1) Autocamp Korana

Ein besonderer Campingplatz macht den Anfang. Das Autocamp Korana ist ein riesiger Campingplatz auf bewaldetem Gelände. Die Plitvicer Seen liegen in nur 8 Kilometer Entfernung. In der Nebensaison können Sie hier völlig ungestört campen, aber auch in der Hauptsaison verläuft es sich. Wenn Sie nicht mit dem eigenen Zelt oder Wohnmobil anreisen, gibt es im Autocamp auch Holzbungalows zu mieten. Weitere Ausflugsziele in der Nähe sind die Schlucht des Korana-Flusses, die Barać-Höhlen und die Altstadt von Dreznik. Hunde dürfen mitgebracht werden.

2) Campingplatz Stobreč

In Split (Dalmatien) finden Sie den Campingplatz Stobreč. Direkt an der Küste gelegen sind es vom Campingplatz aus dennoch nur sieben Kilometer in die Stadt. In der Hochsaison ist es hier sehr voll. Die Stellplätze der ersten Reihe sind wirklich direkt am Strand, den Sie in der Nebensaison fast für sich alleine haben. Es gibt hier keinerlei Animation, einfach nur Entspannung pur. Wer möchte, kann hier auch auf der kroatischen Adria Kajak fahren.

3) Campingplatz Polidor

Sehr überschaubar und gut für Familien geeignet ist der Campingplatz Polidor in Funtana. Hier finden Sie nur 52 parzellierte Wohnwagen-Stellplätze und dennoch ein großes Angebot an Extras wie: 2 Pools (einer mit Bar), ein Restaurant und ein Wellnesscenter. Zudem stehen 22 Mobilheime und 12 Glamping-Unterkünfte zur Verfügung. Eines der Schwimmbäder ist für Kleinkinder ausgelegt und verfügt über eine Rutsche. Den Privatstrand des Campingplatzes können Sie zu Fuß erreichen, aber es gibt auch einen Shuttle Service. Am Strand gibt es eine Hundezone. Für Kinder gibt es Schwimmunterricht und an mehreren Tagen in der Woche findet ein Animationsprogramm statt. Fahrradtouren werden auf an der Rezeption zu leihenden Fahrrädern kostenfrei angeboten.

4) Campingplatz Val Saline

Ganz im Zeichen von Wasser steht er Campingplatz Val Saline in Rovinj. Direkt an der Küste mit Pool und an einen See angrenzend sind die Möglichkeiten zur Beschäftigung im und am Wasser hier in Rovinj fast grenzenlos. Für Kinder ist auch hier bestens gesorgt. Der Kids-Club bietet Animation und in der Mini-Disco können die Kleinen sich zu Kinderliedern bewegen. Für Erwachsene und Jugendliche werden Turniere im Beachvolleyball, Fußball, Tischtennis oder Badminton organisiert. Nicht zu vergessen: Sie urlauben nahe der Stadt Rovinj, die eine wunderschöne Altstadt und den Waldpark “Goldenes Kap” zu bieten hat.

5) Krk Premium Camping Resort

Wer es gerne exklusiver hat, der findet auf dem Krk Premium Camping Resort sein Glück. Ob Sie am Infinite Pool den Tag verbringen oder sich beim Yoga, bei der Aquagymnastik und Sportturnieren betätigen wollen, hier haben Sie viele Möglichkeiten. Die Kinder können zwischen drei Kinder-Clubs wählen und auch für Jugendliche gibt es eine große Unterhaltungszone mit Sport- und Gamingturnieren. Die Lage an der Küste und der direkte Zugang zum Meer sind weitere Vorteile. Tauchen, Wasserski und Bootfahren werden angeboten. Ausflüge und Thementage runden das Animationsprogramm ab. Im Open-Air-Kino werden den Sommer über familienfreundliche Filme gezeigt oder Sie nehmen an einer Zaubershow oder Tanzvorführung teil.

6) Campingplatz Straško

Wer seinen Vierbeiner mit in den Campingurlaub nehmen möchte, der ist auf dem Campingplatz Straško auf der Insel Pag gut aufgehoben. In ganz Kroatien sind Hunde auf Campingplätzen meist willkommen, aber hier gibt es in unmittelbarer Nähe des Campingplatzes ausgewiesene Hundestrände. Für Kinder sind Tiere in einem Streichelzoo besonders attraktiv. Hier gibt es Esel, Schildkröten, Ziegen, Hängebauchschweine und Kaninchen. Die Benutzung des Aquaparks ist nicht mit Kosten verbunden. Die gepflegte Anlage besitzt eine Bäckerei und einen Supermarkt auf dem Gelände.

7) Campingplatz Kovacine

Der Campingplatz Kovacine in der Nähe von Cre ist mit dem Dorf über eine Strandpromenade verbunden. Der Zeltplatz ist bei Familien beliebt, denn hier sind oft viele Kinder, so dass schnell Kontakte entstehen. Außerdem hat Kovacine auch eine Hundewiese mit Hundestrand direkt auf dem Campingplatz zu bieten. Für Animation ist bestens gesorgt sowohl für Kinder als auch Erwachsene, die hier sogar ihre tänzerischen Fähigkeiten bei einem Tanzkurs auffrischen können. Kleine Bäckereien über den Platz verteilt bieten Backwaren zum Verkauf an.

8) Jezevac Premium Camping Resort

Familien mit Kindern und Erwachsene, die nicht so gerne kleine Menschen über ihre Handtücher rennen sehen, können das Jezevac Premium Camping Resort gleichermaßen genießen, denn am Strand können Sie es sich aussuchen, ob Sie lieber mit oder ohne Kinder entspannen. Stand-Up-Paddeling, Kajakfahren, Fußball, Basketball und Volleyball sind nur ein paar der sich hier bietenden Sportmöglichkeiten. Für Jugendliche und Kinder sorgen unterschiedliche Animationsprogramme für Unterhaltung. Das Resort ist bis in den Dezember geöffnet, während die meisten anderen Plätze nur bis Oktober zur Verfügung stehen.

9) Campingplatz Arena Medulin

Auf einer kleinen Halbinsel in der Nähe von Pula liegt der Arena Medulin Campingplatz. Neben Animationsprogrammen für alle Altersstufen können Sie hier jedem Wassersport frönen. Im Sommer kann es hier recht voll werden, denn diese Ecke von Istrien ist vor allem bei Familien sehr beliebt. Pula ist eine hübsche Stadt mit einer schönen Altstadt und lockt mit historischen Bauten wie dem Amphitheater und dem Augustustempel. Der Nationalpark Brijuni gehört zum Stadtgebiet Pula’s. Der Park besteht aus 14 Inseln, die unter Naturschutz stehen. Die Hauptinsel kann besucht werden.

10) Campingplatz Rizvan City

Eine actionreiche Zeit können Sie auf dem Campingplatz Rizvan City verbringen. 20 Kilometer von Meer entfernt nahe der Stadt Gospić befindet sich der Zeltplatz im Naturpark Velebit. Hier gibt es nur 7 Stellplätze, aber einen Erlebnispark in der Nachbarschaft mit Gelegenheit zum Paintball-Schießen, einer Kletterwand, Quad-Safaris und Bogenschießen. Wer lieber in einem Bett mit Dach über dem Kopf schläft, kann hier eine kleine Holzhütte mieten. In Rizvan City gibt es keine Animation - hier ist ursprüngliches Campen angesagt. Der Paklenica-Nationalpark mit seinen gigantischen Felsen ist nicht weit entfernt.

11) Campingplatz Bijela Uvala

Der Campingplatz Bijela Uvala liegt nicht weit von Poreč entfernt und ist nach einem halbstündigen Spaziergang zu erreichen. Vier Pools, Cafés, Restaurants, ein Supermarkt, die Möglichkeit zur Massage und nicht zuletzt der atemberaubende Strand locken zahlreiche Besucher Jahr für Jahr an diesen Ort. Die Parzellen sind alle schattig gelegen, so dass man es auch bei höheren Temperaturen gut aushalten kann. Hunde sind auf dem Campingplatz willkommen.

Was sollte man als Camper in Kroatien wissen?

  • Viele deutschsprachige Informationen zum Reiseziel Kroatien werden auf der Website croatia.hr (https://croatia.hr/de-DE) bereitgestellt.
  • Kroatien gehört nicht zur Eurozone, die Währung heißt Kuna und wird ca. 1€ zu 7,5 HRK getauscht.
  • Hunde dürfen nicht mit an den Badestrand, es gibt aber viele Hundestrände.
  • Kroatien gehört zu den teureren Campingzielen in Europa.
  • Wildcampen ist in Kroatien verboten. Die Karte “Camping Key Europe” vom ADAC ermöglicht eine Reduktion um bis zu 20 Prozent pro Übernachtung auf über 3.000 Campingplätzen in ganz Europa und ist beim ADAC für 12 € erhältlich.
  • Alle Autobahnen und Zufahrten zu den Inseln sind in Kroatien mautpflichtig.
  • Im Juli und August zu den europäischen Sommerferienzeiten ist es sinnvoll, die Anreise nicht einfach auf gut Glück anzugehen, sondern Übernachtungen auf den Campingplätzen im Voraus zu buchen. Mai, Juni, September und Oktober sind ideale Reisezeiten, wenn man den Ansturm in den Sommerferien meiden möchte.
  • Die meisten Campingplätze haben im Winter geschlossen. Privatleute bieten oft ihre Vorgärten zum Camping an. Das ist preisgünstig und sehr familiär.
  • Die Blaue Flagge an Stränden weist auf hohe Qualität und nachhaltiges Strandmanagement hin. In Kroatien sind über 100 Strände mit der blauen Flagge ausgezeichnet.

Campings Kroatien