Camping in der Toskana – Campe in einer traumhaften Region Italiens

StartseiteCampingCamping in Italien › Camping in der Toskana

Herrliche Städte und Dörfer, weltberühmte Sehenswürdigkeiten mit Geschichte wie der schiefe Turm von Pisa, idyllische Pinienwälder, die Maremma und Hügellandschaften. Die Toskana in Italien ist ein perfekter Ort für einen Urlaub. Und auch wer mit dem Zelt oder Wohnwagen campen oder in einem gemütlichen Luxus-Bungalow auf einem Campingplatz nächtigen will, findet hier ideale Bedingungen vor.

Wir haben hier zahlreiche Tipps und Infos sowie eine Liste der Top-Campingplätze im Gebiet für Sie zusammengestellt. Die Tipps werden Ihnen hoffentlich dabei helfen, den Urlaub in einem Mobilheim, Wohnwagen oder Zelt in Italien zu verbringen, den Sie sich wünschen.

Bedeutung von Camping in der Toskana

Die Toskana in Italien besteht aus 10 Provinzen. Zur Provinz Livorno gehört auch die Insel Elba. Im Chianti wachsen die Reben für den gleichnamigen Wein. Die Stadt Florenz mit der Piazza della Signoria ist für Kulturliebhaber ein Muss. Die Stadt Arezzo im Osten ist eher unbekannt. Grosseto im Süden ist im Kommen. Pisa, Lucca und Carrara haben mehr zu bieten als Marmor und einen schiefen Turm. Von Siena und San Gimignano hat jeder schon einmal gehört.

Camping im Fahrzeug, Zelt oder Mobilheim ist in allen Regionen der Toskana möglich und jede Region hat ihren eigenen Charme und lohnt im Urlaub einen Aufenthalt. Allgemein ist Camping in Italien ein fantastisch. Dem steht die Toskana in nichts nach.

Was macht Camping in der Toskana so besonders?

Mit dem Wohnmobil durch die Hügellandschaft der Toskana
Allein durch die Hügellandschaft der Toskana zu fahren ist Entspannung und Urlaubsfeeling pur.

Die toskanische Hügellandschaft ist auf jeden Fall einzigartig und gekennzeichnet von sanften Hügeln, Pinienwäldern und Zedernalleen. Die Möglichkeit, Natur mit Kultur und wundervollem italienischem Essen und erlesenen Weinen (z. B. vom Weingut Cantina Dei) zu verbinden, macht einen Camping-Trip in die Toskana so einzigartig und abwechslungsreich.

Und dann gibt es da noch das Meer. Die Toskana hat die etruskische Küste für sich und die Strände dort sind überwiegend geeignet für Kinder, weil sie übersichtlich sind und flach ins Meer abfallen. Die Buchten laden im Urlaub zum Besuch ein.

Ein weiteres Highlight ist die Maremma. Die Maremma ist das sumpfige Küstenland in Mittelitalien und umfasst die gesamte südliche Toskana und Teile des nördlichen Latiums. Das Wandern durch die Pinienwälder ist ein ganz besonderes Erlebnis und macht zu alten Zeiten im Jahr Spaß.

Welche Gegenden eignen sich dort am besten für einen Campingurlaub?

Insel Elba beim Camping in der Toskana

Alle Regionen der Toskana sind gut für einen Campingurlaub geeignet. Je nachdem, worauf Ihr Fokus liegt, wird die eine oder die andere Region eher in Frage kommen. Der Charme und die Wärme von Landschaft und Leuten bleiben sich gleich.

Elba ist als Exil Napoleon Bonapartes bekannt. Er bewohnte von 1815 an die Villa San Martino, die Sie heute besichtigen können. Aber Elba begeistert auch mit wunderschönen Stränden und einer tollen Bergwelt um den Monte Capanne. Entlang der Küste gibt es viele kleine Buchten. die zum Entdecken einladen. Elbe lässt sich einfach per Fähre von Piombino oder Bastia (Korsika) aus erreichen.

Die Etruskische Riviera zwischen Livorno im Norden und Piombino im Süden ist ebenfalls gut geeignet für einen Campingurlaub, insbesondere mit Kindern.

Welche Gegenden eignen sich am besten für einen Campingurlaub mit der Familie?

Mit kleinen Kindern ist es immer am Wasser am Schönsten - so auch in der Toskana. Die Insel Elba und auch die Strände der Küste eignen sich dafür. Ältere Kinder sind eventuell am bunten Treiben, den Museen und dem nächtlichen Schlecken von Eis in den Straßen von Siena, Pisa oder Florenz interessiert.

Die 10 schönsten Campingplätze in der Toskana

Wenn Sie einen Urlaub als Camper in der Toskana planen, haben Sie die Qual der Wahl. Denn in dem Gebiet warten viele Einrichtungen mit unterschiedlicher Ausstattung auf Ihren Besuch. Auf den folgenden Campingplätzen lohnt sich das Buchen von einem Mobilheim oder Stellplatz aber auf jeden Fall.

1) Camping Tallinucci

Der 4-Sterne Campingplatz (ADAC-Klassifikation) “Camping Tallinucci” liegt direkt am Strand von Lacona auf Elba. 100 Stellplätze und 27 Mietunterkünfte stehen für Urlauber zur Verfügung. Dauercamper haben hier keinen Platz. Die umweltorientierten Besitzer haben einen kleinen Garten für die Kinder unter den Gästen angelegt, wo das Pflücken der Tomaten und Kräuter ausdrücklich erwünscht ist. Unter den Eukalyptus- und Nadelbäumen gibt es schattige Stellplätze, die durch Hecken voneinander getrennt sind. Hunde sind erlaubt und frisches Brot wird täglich angeboten. Ein Restaurant befindet sich nur 100 Meter außerhalb des Campingplatzes. Die Anlage organisiert Bootsausflüge und Wanderungen. Auf dem Platz werden Massagen angeboten und für die Vierbeiner gibt es einen Agility-Parcours.

2) Camping Tripesce

Ebenfalls direkt am Strand, aber auf dem Festland liegt der Campingplatz “Camping Tripesce”. Auch diesem Platz verleiht der ADAC 4 Sterne. Vom 22.5. bis 20.8. sind Hunde hier nicht erlaubt. Mit 212 parzellierten Standplätzen und 34 Unterkünften ist der Platz mittelgroß und noch überschaubar. Dauercamper finden hier 60 Plätze vor. Mattendächer sorgen für Schatten auf den Stellplätzen. Siena und San Gimignano liegen nicht weit entfernt und sind schöne Ziele für Ausflüge. Obwohl der Campingplatz nicht allzu weit von der Autobahn entfernt liegt, ist es nachts ruhig hier. Neben Beachvolleyball und einem Minigolf-Platz werden auch Sportprogramme angeboten. Für Kinder steht ein Spielplatz und während der Hochsaison ein kleines Animationsprogramm bereit.

3) Podere Pianetti Agriclamping

An der Etruskischen Küste mit Bergen und Hügeln und den mittelalterlichen Städtchen liegt der Campingplatz “Podere Pianetti Agriclamping”. Von hier sind Sie schnell in Florenz, Pisa, Volterra und Siena. Die ganze Küste ist mit der blauen Flagge für Wasser-Sauberkeit ausgezeichnet. Die Anlage bietet ausgefallene Unterkünfte wie Zelte und Luxus-Wohnmobile. Neben einem flachen Pool für Kinder gibt es 4 beheizte Jaccuzzi für die Entspannung der Erwachsenen. An der Rezeption können Sie eBikes ausleihen. Hunde dürfen mitkommen, allerdings nicht in die Mietunterkünfte.

4) Camping Valle Gaia

“Camping Valle Gaia” und “Residence La Casetta” hat Platz für 220 Zelte auf Parzellen zwischen 60 und 130 Quadratmetern. Die Pool-Landschaft lässt Kinderherzen höher schlagen. Beachvolleyball, Tennis und Basketball sind beliebte Spiele für Gäste auf der Anlage. Das Restaurant besitzt einen guten Ruf und richtig gut Pizza gibt es bei Pizzagaia. Sportliche Betätigung im outdoor gym sorgt dafür, dass sich die Pizza nicht auf der Hüfte niederlässt. Für Kinder gibt es Animationsprogramme sowie Bastelnachmittage. Die Mietunterkünfte sind im toskanischen Stil angelegte Wohnungen für 2 bis 5 Gäste. WLAN ist überall auf der Anlage erhältlich. Der Minimarkt und ein Bazar bieten Lebensmittel und Camping-Ausrüstung zum Verkauf.

5) Camping Park Albattros

In San Vincenzo liegt der Campingplatz “Camping Park Albattros”, welcher von vacansoleil fünf Sterne bekommt. Ein Highlight der Anlage sind die sechs Pools. San Vincenzo finden Sie ungefähr 20 Kilometer nördlich von Piombino. In 800 Metern Entfernung zum Campingplatz befindet sich der Sandstrand, an dem Hunde nicht erlaubt sind. Der Campingplatz ist ganz auf die Unterhaltung der Kinder ausgerichtet, die neben der riesigen Pool-Landschaft einen großen Spielplatz und einen Abenteuerpark mit Kletterwald vorfinden. Der Verleih von Fahrrädern und der Minigolfplatz sind zwei weitere Möglichkeiten neben den reichhaltigen Animationsprogrammen. Verschiedene Mobilheime und Safarizelte stehen neben Stellplätzen für das eigene Wohnmobil zur Verfügung.

6) Camping Norcenni Girasole Village

Nicht am Meer, sondern außerhalb von Florenz liegt der Campingplatz “Camping Norcenni Girasole Village” in Figline Valdarno. Der terrassierte Campingplatz bietet die Möglichkeit von oben in einen der fünf Pools weiter unten zu rutschen. Kinderspielplatz, Fußball, Tennis, Beachvolleyball, Minigolf, Mountainbikes, Trampolin, Abenteuerpark…hier kommt keine Langeweile auf. In 10 Kilometern Entfernung befindet sich außerdem eine Reitschule. Auch in Sachen Animation ist hier für jede Altersgruppe etwas dabei. Neben Safarizelten werden weitere Mietunterkünfte angeboten. Siena und Arezzo sind historische Städte, die Sie von hier aus besuchen können. Von Figline aus fahren Sie 45 Minuten mit dem Zug nach Florenz.

7) Camping Parco delle Piscine

Der “Camping Parco delle Piscine” liegt eingebettet in die hügelige Umgebung von Siena. Ein großer und zwei kleinere Pools machen Wasserratten Spaß. Neben einer Skaterbahn, Tennis, Fußball, dem outdoor gym, Basketball und Tischtennis finden Sie hier auch ein Volleyballfeld und können sich Fahrräder ausleihen um die wunderschöne Landschaft zu erkunden. Animation für Kinder und Kleinkinder schafft für Eltern eine Atempause. Neben Stellplätzen für Ihr Wohnmobil oder Zelt stehen hier ebenfalls Mietunterkünfte zur Verfügung. Ausflüge für einen Tag nach Lucca, Florenz und Montepulciano sind eine Option, sowie natürlich das nahegelegene Siena.

8) Camping Firenze in Town

Vom “Camping Firenze in Town” können Sie mit dem Fahrrad zu den Uffizien radeln. Direkt am Arno gelegen sind alle malerischen Plätze, Restaurants und Eisdielen der Stadt nur einen Katzensprung entfernt. Sie haben auf der Anlage zwei Pools mit Poolbar und ein Restaurant. Ein kleiner Spielplatz unterhält die Kinder und Fahrräder sind an der Rezeption zum Verleih erhältlich. Aufgrund der Lage gibt es hier keine Animation und auch keine größeren Sportanlagen - das alles finden Sie in Florenz.

9) Camping Village Mareblu

“Camping Village Mareblu” liegt am Meer und besitzt außerdem zwei Pools. Auf dem Sportareal kann man Volleyball spielen oder die Bocciakugeln werfen. Der Minifußballplatz ist absolut ausreichend für ballbegeisterte Kinder. Radtouren und Spaziergänge in den Hügeln der Toskana sind vom Campingplatz aus möglich. Am Meer können Sie tauchen (Tauchschule vor Ort) oder Ausflüge mit dem Boot unternehmen. Zwischen Mai und September werden Animationsprogramme auf der Anlage durchgeführt. Neben Stellplätzen, die durch Hecken voneinander getrennt sind, gibt es auch hier Mietunterkünfte. Für das leibliche Wohl sorgen ein Restaurant, eine Pizzeria und eine Bar. Im Supermarkt auf dem Gelände finden Sie alles, was Sie zur Selbstversorgung benötigen.

10) Agricamping Spineta

“Agricamping Spineta” in Cortona ist ein etwas anderer Campingplatz. Hier finden Sie nur 16 Stellplätze für Ihr Wohnmobil oder das Zelt. Ein kleiner Pool inmitten grüner Wiesen ist abgezäunt zu den Stellplätzen. Hunde sind erlaubt und Fahrräder können kostenlos ausgeliehen werden. Hier genießen Sie Ruhe und Abgeschiedenheit. Der “Sentiero della Bonifica” ist ein 62 Kilometer langer Wanderweg, der auch mit dem Fahrrad Spaß macht und an den Seen von Montepulciano, Chuisi, Cortona und Arezzo vorbei führt. Weingüter der Umgebung laden zu Weinverkostungen ein.

Was sollte man als Camper in der Toskana wissen?

  • Die Hochsaison ist auch in der Toskana beliebt für Feriengäste – vor allem, wenn Sie auf die Schulferien der Kinder Rücksicht nehmen müssen. Es lohnt sich daher frühzeitig zu buchen, um sich für den Urlaub einen Camping- oder Glamping-Platz am Wunschort zu sichern.

    Wie immer gilt: Machen Sie sich vor dem Buchen Gedanken darüber, welche Ansprüche Sie an Ihre Übernachtungsmöglichkeit stellen und wie sie ausgestattet sein soll. Legen Sie Wert auf Komfort beim Glamping oder reicht ein Zelt?

    Wollen Sie durch die einzigartigen Pinienwälder wandern und vielleicht das ein oder andere Dorf besuchen oder lieber vielfältige berühmte Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale von Siena, die Kathedrale Santa Maria del Fiore und die vielen anderen Kirchen, die Kunst in Florenz oder Il Campo bestaunen und während Ihrer Reise am Sandstrand bei angenehmem Klima die Sonne und das Meer genießen? Wollen Sie volles Programm mit Animation und Bar auf dem Campingplatz oder lieber die Ruhe in der Natur genießen?

  • Es gibt ein paar kostenfreie Wohnmobilstellplätze in der Toskana, die zwar wirklich nur ein Parkplatz sind, aber dafür eben auch gratis. So zum Beispiel in Panzano an der Via Chiantigiana, wo Sie inmitten eines Olivenhains übernachten können. In Vinci ist so ein kostenloser Stellplatz nahe der Altstadt zu finden.
  • Die ACSI Card ist eine gute Anschaffung für einen Campingurlaub in der Toskana. Mit der Karte bekommen Sie tolle Vergünstigungen und können über die App herausfinden, ob auf dem Campingplatz Ihrer Wahl noch ein Platz frei ist.
  • In Sachen Gasflaschen hat Italien andere Maße als Deutschland. Landesüblich sind in Italien 0,5 kg, 2 kg und 3 kg Flaschen. Am besten haben Sie ein Gas-Adapter-Set dabei, denn die Systeme innerhalb Europas sind nicht einheitlich.
  • Wildcampen ist in Italien absolut verboten und wird mit hohen Geldstrafen geahndet.