Zelt Outdoor, 2 Mann Zelt, 3 Mann Zelt, 4 Mann Zelt, Familienzelt, ultraleichtzelt

Zelte für deinen Outdoor & Camping Trip

StartseiteAusrüstung › Zelte

Die besten und beliebtesten Zelte 2020

Vorschau
Grand Canyon Cardova 1 - leichtes Zelt, 1 - 2 Personen,...
Keumer Groß pop up zelt 4 personen,Schnellaufbauzelt...
High Peak Kuppelzelt Nevada 4, Campingzelt mit Vorbau,...
Zenph Pop Up Zelt, Automatisches Outdoor-Zelt für 2-3...
Titel
Grand Canyon Cardova
ZOMAKE Groß Pop Up
High Peak Kuppelzelt
Zenph Pop Up Zelt
Vorschau
Grand Canyon Cardova 1 - leichtes Zelt, 1 - 2 Personen,...
Titel
Grand Canyon Cardova
Weitere Infos
Vorschau
Keumer Groß pop up zelt 4 personen,Schnellaufbauzelt...
Titel
ZOMAKE Groß Pop Up
Weitere Infos
Vorschau
High Peak Kuppelzelt Nevada 4, Campingzelt mit Vorbau,...
Titel
High Peak Kuppelzelt
Weitere Infos
Vorschau
Zenph Pop Up Zelt, Automatisches Outdoor-Zelt für 2-3...
Titel
Zenph Pop Up Zelt
Weitere Infos
Vorschau
Bessport Zelt 2 Personen Ultraleichte Camping Zelt...
JUSTCAMP Kuppelzelt Scott 3, Campingzelt mit Vorraum,...
IREGRO Wurfzelt Pop Up Zelt 3-4 Personen automatisches...
Lumaland Outdoor Pop Up Familienzelt Wurfzelt 3...
Titel
Bessport Ultraleicht
JUSTCAMP Scott 3
IREGRO Wurfzelt
LUMALAND Familienzelt
Vorschau
Bessport Zelt 2 Personen Ultraleichte Camping Zelt...
Titel
Bessport Ultraleicht
Weitere Infos
Vorschau
JUSTCAMP Kuppelzelt Scott 3, Campingzelt mit Vorraum,...
Titel
JUSTCAMP Scott 3
Weitere Infos
Vorschau
IREGRO Wurfzelt Pop Up Zelt 3-4 Personen automatisches...
Titel
IREGRO Wurfzelt
Weitere Infos
Vorschau
Lumaland Outdoor Pop Up Familienzelt Wurfzelt 3...
Titel
LUMALAND Familienzelt
Weitere Infos
Vorschau
Terra Hiker Zelt, 2 Personen Kuppelzelt, Wasserdicht...
KeenFlex 2 Personen Camping Zelt Doppelwandig...
Skandika Hurricane 12 Personen Familien-Zelt grün,...
JUSTCAMP Fargo 1, 1-2 Mann Zelt, Tunnelzelt, Leicht...
Titel
Terra Hiker Campingzelt
KeenFlex 2 Personen
Skandika Hurricane 12 Personen
JUSTCAMP Fargo
Vorschau
Terra Hiker Zelt, 2 Personen Kuppelzelt, Wasserdicht...
Titel
Terra Hiker Campingzelt
Weitere Infos
Vorschau
KeenFlex 2 Personen Camping Zelt Doppelwandig...
Titel
KeenFlex 2 Personen
Weitere Infos
Vorschau
Skandika Hurricane 12 Personen Familien-Zelt grün,...
Titel
Skandika Hurricane 12 Personen
Weitere Infos
Vorschau
JUSTCAMP Fargo 1, 1-2 Mann Zelt, Tunnelzelt, Leicht...
Titel
JUSTCAMP Fargo
Weitere Infos

Das richtige Zelt für deinen Outdoor Trip 

Du planst den ultimativen Camping Trip in die Natur? Bevor es losgehen kann, musst du einiges beachten! Neben dem Wo und Wann deines Outdoor Trips ist vor allem zu beachten, dass du die richtige Ausrüstung dabei hast. Am aller wichtigsten ist neben einem Schlafsack und einer Isomatte jedoch deine Unterkunft - dein Zelt! Dabei gibt es allerlei Dinge zu bedenken, die im folgenden Text erläutert werden und dir einen sicheren und angenehmen Ausflug erleichtern werden.

Die Form der Zelte

Es gibt sehr viele verschiedene Typen, die sich in Größe, Form und Aufstellung unterscheiden. Es gibt Trekkingzelte, Wurfzelte, Kuppelzelte, Campingzelte, Tunnelzelte und Familienzelte. Die wichtigsten Informationen dazu in Kürze:

  • Trekkingzelte sind extrem minimalistisch gehalten: sie sind leicht, kompakt aber widerstandsfähig
  • Wurfzelte lassen sich extrem schnell auf- und abbauen, sind aber weniger stabil
  • Kuppelzelte sind selbsttragend und sehr stabil, da sich die Stangen an einem Punkt kreuzen, darum lassen sie sich nach dem Aufbau noch verschieben, bevor sie im Boden verankert werden
  • Campingzelte bieten viel Platz und Stauraum und eignen sich daher zum Campen, wo sie an Ort und Stelle bleiben
  • Das Tunnelzelt ist nicht selbsttragend, sondern hält sich durch Abspannung und die Heringe im Boden, bietet jedoch Stauraum für Gepäck im Vorzelt
  • Familienzelte sind für große Gruppen gedacht, bieten sehr viel Platz, haben meist Fenster, sind hoch genug, um in ihnen zu stehen, haben viele Ablagebereiche und mehrere Schlafkabinen. Sie sind daher sehr schwer und nicht für Touren geeignet

Die Zelt-Größe

Welche Größe du wählen solltest, ist von einigen Faktoren abhängig. Bist du mit dem Rucksack unterwegs, sollte hierbei genau hingeschaut werden, weil du jedes Gramm, das deine Schultern später tragen, spüren wirst. Darum sollte bei einem Outdoor Aufenthalt die Größe des Zeltes danach gewählt werden, wie viele Personen dann darin schlafen werden. Je länger der Trip (und die Touren, an denen du deine Unterkunft mit dir herumträgst), desto mehr sollte man zwischen Komfort und Zelt-Größe abwägen: je enger und kleiner dein Zelt, desto leichter ist es, dies sollte dir sehr klar sein.

Darum lieber weniger extra Platz einplanen und die kleinstmöglichen Größe wählen. Schließlich wird meist nur darin geschlafen. Entsprechend der Wetterlage macht es jedoch Sinn ein Zelt mit Vorzelt zu wählen. Unter dem kann man sein Gepäck verstauen, damit es bei Regen nicht nass wird. Im Zweifelsfall lässt sich darunter sogar mit einem Camping-Kocher eine kleine Mahlzeit zubereiten, wenn es außerhalb zu windig oder zu nass ist.

Zelte und ihr Außenmaterial

Die meisten Außen-Zelte bestehen aus Polyester oder Nylon. Aspekte auf die zu achten sind, sind Reißfestigkeit, UV-Beständigkeit, Wassersäule (Wasserdruck, dem das Material standhält, bis es durchlässig wird, angegeben in einer Millimeter-Säule), Gewicht und Klima. Zelte aus Polyester trocknen sehr schnell, sind unempfindlich und pflegeleicht, reißen nur sehr schwer und sind relativ günstig. Sie heizen sich jedoch recht schnell auf, rascheln bei Wind und sind anfälliger für UV-Durchlässigkeit. Nylon dagegen ist sogar noch leichter als Polyester und ist sehr scheuer- und reißfest. Das Material dehnt sich jedoch bei Nässe aus und ist teurer als Polyester.

In Bezug auf die Wasserdurchlässigkeit ist die Wassersäule und Beschichtung das wichtige Maß. Ideal sind für das Außenzelt Wassersäulen von 3.000 bis 5.000 Millimeter - dies hält bei den meisten Wetterlagen sehr trocken. Der Zeltboden jedoch sollte eine Wassersäule von 8.000 Millimetern oder höher haben, da von einem nassen Boden mehr Druck auf das Material ausgeübt wird, als von Regen, der von oben auf das Zelt fällt. Beschichtungen für Zelte guter Qualität sind PU (Polyurethan) und Silikon. Beide erreichen eine hohe Wasserdichtigkeit. Neben Material und Beschichtung sind außerdem die Verarbeitung der Nähte zu beachten, um zu verhindern, dass durch schlechte Qualität Regen durch die Nähte ins Zelt gelangt.

Wahl der Gestänge

Die Stangen, die Zelte auch bei Wind und Wetter während des Campings vorm Zusammenfallen schützen sollen, sind ebenfalls in einigen verschiedenen Materialien erhältlich. Herkömmliche Gestänge bestehen aus Aluminium, Fiber-Glas oder Stahl.

Aluminium eignet sich gut für Outdoor Touren, da es relativ leicht und flexibel ist. Es lässt sich sehr einfach reparieren das Material ist sowohl stabil als auch elastisch. Fiber-Glas-Gestänge sind zum Campen oder für Festivals geeignet, sollten jedoch nicht für längere Touren verwendet werden. Fiber-Glas ist relativ schwer, bei einem Bruch lässt es sich nicht reparieren und es besteht sogar Verletzungsgefahr durch Splitter.
Stahl-Gestänge sind sehr schwer, werden aber standardmäßig für große Familienzelte genutzt, da diese eine höhere Stabilität einfordern.

Für Camping Touren mit zwei bis 4 Personen eignen sich die qualitativ hochwertigeren Aluminium-Stangen als leichtere Alternative zu Stahl und beständigere Alternative zu Fiber-Glas also am Besten.

Ausstattung und Details

Es gibt verschiedene kleine Extras, die beim Kauf von Zelten zu beachten sind und sich als wichtig erweisen können. Beispielsweise ist die Qualität von Reißverschlüssen zu beachten. Billige Verarbeitung kann dazu führen, dass sie kaputt gehen und sich zum Beispiel der Zelteingang nicht mehr verschließen lässt. Erweiterte Ausstattungen können beispielsweise auch integrierte Trocknungsstangen im Zeltinneren, Ablageflächen/ -taschen und Fliegengitter am Zelteingang. Diese Dinge können sich als sehr praktisch erweisen.

Der Preis

Die vielen verschiedenen Materialien schlagen sich in ihren Vor- und Nachteilen natürlich auf die Kosten des Zeltes nieder. Je nach Art des Trips, lohnt es sich jedoch in ein Zelt von guter Qualität zu investieren. Insgesamt hat der Preis aufgrund der oben genannten Kriterien auf folgende Eigenschaften einen Einfluss: teurere Produkte haben meist die bessere Ausstattung, haben aufgrund ihrer Materialwahl eine längere Lebensdauer und sind beanspruchbarer, komfortabler und bieten aufgrund der besseren Beschichtung mehr Schutz vor Wind und Regen. Jedoch sollte man sich nicht nur auf den Preis verlassen, da man oftmals auch den Markennamen mitzahlt. Mithilfe der Informationen in diesem Text sollte es dir jedoch möglich sein, das perfekte Zelt für dich zu finden!