Reiseplaner – Low Budget echte Paradiese entdecken

StartseiteReiseplaner - Im Urlaub wahre Paradiese entdecken

Egal ob herrliche Strände, dichter Dschungel, viel Action oder pure Entspannung. Für deinen nächsten Urlaub versprechen wir dir eins: unvergessliche Reiseerlebnisse! Jeder von uns möchte doch wenigstens einmal im Jahr dem tristen Alltag entfliehen, um eine Urlaubsreise zu unternehmen. Oft ist der Urlaub aber einfach zu teuer oder man weiß nicht so richtig wie man die Reise planen soll. Damit soll jetzt Schluss sein. Wir übernehmen das Planen für dich und du musst nur noch buchen. Du möchtest erfahren wie genau das funktioniert und welche Prinzipien sich hinter unserem einzigartigen Konzept verbergen? Dann gerne weiterlesen oder einfach stöbern 🙂

Du musst nicht viel tun und bist im Nu in deinem nächsten Urlaubsparadies angekommen. Wir als Reiseplaner ermöglichen dir Urlaube, die du nie für möglich gehalten hättest 😉 Aber dazu später mehr.

Traumstrand auf den Seychellen

Wir stellen dir deine Traumreise zusammen - und das völlig kostenlos!

Schreib uns einfach eine Mail an reiseplaner@klettertrip.de wohin es gehen soll, dein Budget, den Zeitraum und die Personenzahl.

Wie wir als Reiseplaner begannen

Um dir einen guten Eindruck unserer Reisen zu vermitteln, beginnen wir am besten von vorne. Als Studenten überkam uns 2016 der Wunsch, die weite Welt zu bereisen. Wann sonst hat man so viel freie Zeit am Stück. Aber wie sollte das Ganze finanziert werden?! Neben der Studentenbude, ein paar Nahrungsmitteln und der ein oder anderen Studentenfeier blieb am Monatsende vom Nebenjob nicht mehr allzu viel Geld übrig 😛

Das brachte uns dazu, unsere Reisen nicht teuer im Reisebüro zu buchen, sondern selbst als Reiseplaner aktiv zu werden. So merkten wir sehr schnell, dass man für weitaus weniger Geld deutlich mehr und individueller Reisen kann. So konnten wir über die letzten Jahre mehr und mehr Erfahrungen sammeln und unsere Reiseplanung immer weiter  perfektionieren mit ganz eigener Technik.

Wir halten uns dabei an folgende Prinzipien, die als Leitfaden dienen und die wir dir im Detail noch erläutern werde:

  • sei so flexibel wie möglich
  • lege dein Budget fest
  • reise mit minimalistischem Gepäck
  • finde geeignete Unterkünfte

Über die Jahre hat es uns seither an einige wunderschöne Orte der Welt gebracht. Darunter Südafrika, Botswana, Sambia, Simbabwe, die Seychellen und nach Costa Rica. Bei all diesen Reisen haben wir uns an die Prinzipien gehalten und hatte unvergessliche Erlebnisse nah an Natur, Kultur und Menschen.

Sei so flexibel wie möglich

Prinzip Nummer 1 ist Flexibilität in der Reiseplanung. Das ist im wesentlichen auch das aller wichtigste der Prinzipien, denn hieraus ergibt sich maßgeblich der Preis. Der Grund hierfür sind die Flüge, die dann viel günstiger zu bekommen sind. Wie du dir sicher denken kannst, wirst du immer günstiger reisen, wenn du nicht schon von Beginn an ein konkretes Datum im Kopf hast. Wenn du gerne 14 Tage verreisen möchtest, ist es nicht sinnvoll exakt vom 12.09. bis 26.09. zu suchen sondern in diesem Beispiel lieber im gesamten Monat September. Dann lassen sich echte Schnäppchen schlagen 🙂

Lege dein Budget fest

Prinzip Nummer 2 sind die Kosten bzw. das Budget. Nach einigen Erfahrungen als Reiseplaner habe ich festgestellt, dass es hilfreich ist, sich ein Budget festzulegen. In meinem Fall setze ich das Budget für Fernreisen auf 40 € pro Person am Tag fest. Da ich mit meiner Partnerin verreise, liegt unser Gesamtbudget also insgesamt bei maximal 80 € pro Tag. Hierin enthalten ist alles was du für deine Reise brauchst: Flug, Unterkunft sowie Aktivitäten. Einzig die Verpflegung ist nicht enthalten, denn hier gibt jeder unterschiedlich viel Geld aus. Ich selbst rechne hierfür kein Budget in die Reiseplanung ein, da man sich in Deutschland ebenfalls verpflegen muss. Und ob das Geld nun in Deutschland oder im Urlaub gelassen wird, macht keinen Unterschied. Wenn du also weißt, wie viel Geld du in Deutschland für Lebensmittel ausgibst, kannst du auf Reisen etwa mit den gleichen Kosten kalkulieren und dies planen.

Reise mit minimalistischem Gepäck

Prinzip Nummer 3 - das Gepäck. Hier ist weniger meist mehr. In Afrika noch mit großem Reiserucksack verreist, wurden wir minimalistischer. Seither geben wir uns mit einem Backpack in Handgepäckgröße zufrieden. Das hat nicht nur den Vorteil, sich beim Flug bis zu 150€ zu sparen, sondern man reist auch entspannter und flexibler. Hört sich vielleicht doof an, aber man muss auf nichts verzichten. Gleichzeitig hat man nur einen "kleinen" Rucksack zu tragen. Und du wirst erstaunt sein, was alles in so einen Backpack geht. Wir haben selbst für Wanderschuhe und ein Schnorchelset inklusive Flossen noch Platz. Also die Ausrede man könne nicht alles mitnehmen zieht hier nicht.

Finde geeignete Unterkünfte

Bei Prinzip Nummer 4 geht es um deine Unterkunft bzw. deine Unterkünfte. Bisher verreiste der typische Deutsche stets im vier bis fünf Sterne Hotel mit Vollpension und bewegte sich nur zwischen Bar und Pool hin und her. Ganz ehrlich, das kann man auch zu Hause haben und muss nicht viele Tausend Euro dafür ausgeben.

Viel authentischer und auf andere Weise luxuriös ist es, sich seine Unterkünfte selbst zusammen zu suchen. Was du dir leisten kannst oder möchtest hängt dann gemäß Prinzip 2 und 3 von deinem restlichen Budget ab. Aber eins ist sicher, du wirst mit uns als Reiseplaner einzigartige Unterkünfte kennenlernen 🙂 Wir zeigen dir später noch einige unserer Unterkünfte, damit du eine genauere Vorstellung bekommst.

Seenlandschaft im Nationalpark Plitvicer Seen

Wir stellen dir deine Traumreise zusammen - und das völlig kostenlos!

Schreib uns einfach eine Mail an reiseplaner@klettertrip.de wohin es gehen soll, dein Budget, den Zeitraum und die Personenzahl.